Regionale Tage der Schulverpflegung / Netzwerk Schulverpflegung

Die regionalen Tage der Schulverpflegung fanden in diesem Jahr vom 13.-17. Mai 2019 statt. Das Motto lautete: „Frühlingserwachen mit jungem Gemüse“.

Ein gutes Schulessen braucht nicht nur Aufmerksamkeit und Wertschätzung, sondern auch eine gute Planung und begeisterte Esser. Die passende Werbung für mehr Nachahmer ermöglichen die regionalen Tage der Schulverpflegung. Mit selbstkreierten Rezepten für Mittagsgerichte, Frühstück, Snacks oder Getränken könnten die Anbieter die Speisen auf ihre Bedürfnisse mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln abstimmen.

Dies ist die Idee des Netzwerkes Schulverpflegung, einer Expertenrunde der Gesundheitskonferenz von Landkreis und Stadt Osnabrück, dass sich dem Thema als wiederkehrende Veranstaltung einmal im Jahr widmet und dazu aufruft, sich als Schule, Speisenanbieter oder Elternteil zu engagieren.

Unser Ziel ist es, die Qualität der Schulverpflegung zu verbessern und das Thema Schulverpflegung generell in den Fokus zu rücken.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Nicole Pottharst vom Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück (nicole.pottharst@lkos.de; 0541 501 3128) oder bei Gesa Kipsieker von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung (gesa.kipsieker@dgevesch-ni.de; 0541 770 46 495).

Um weitere Materialien für den Schulunterricht zu bekommen klicken Sie hier.

 

Bisherige regionale Tage der Schulverpflegung

Regionale Tage der Schulverpflegung 2017:

Vom 23. bis 27. Oktober 2017 fanden in Landkreis und Stadt Osnabrück die Regionalen Tage der Schulverpflegung unter dem Motto "Kürbis, Karotte und Co. - Wir zaubern mit herbstlichen Variationen Farbe in den Schullalltag" statt.

Unsere Ziele waren:

- Akzeptanz der Schulverpflegung in der Region steigern
- Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte für das Mensaessen begeistern
- Wertschätzung für das Thema Schulverpflegung vermitteln

Begleitet wurden die Tage der Schulverpflegung 2017 durch den Bachelorstudiengang Ökotrophologie der Hochschule Osnabrück innerhalb eines Projektes zur Ernährungsbildung. Studierende erarbeiteten Materialien, um den Schülerinnen und Schülern die Lebensmittel Kürbis und Karotte näher zu bringen. Dieses Material konnten teilnehmende Schulen für Unterrichtseinheiten zur Ausgestaltung der Tage der Schulverpflegung verwenden.

 

Regionale Tage der Schulverpflegung 2016:

Ein zweites Jahr in Folge organisierte das Netzwerk Schulverpflegung den zweiten "Regionalen Tag der Schulverpflegung" mit dem Motto "Tolle Knolle trifft auf Paradiesfrucht!". Ziel der Veranstaltung ist es, die Akzeptanz für Schulverpflegung in der Region zu steigern. Am 21.09.2016 wurde der Aktionstag gemeinsam mit Caterern und Pächtern an teilnehmenden Schulen im Landkreis und in der Stadt Osnabrück durchgeführt. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es hier.

 

Regionale Tage der Schulverpflegung 2015:

Das Netzwerk organisierte einen "Regionalen Tag der Schulverpflegung" zum Thema "Paprika meets Chili". Ziel war es, Werbung für die Schulverpflegung zu machen. Gemeinsam mit Caterern und Pächtern wurde der Aktionstag am 07. Juli 2015 an den Schulen im Landkreis und in der Stadt Osnabrück durchgeführt. 

​Ein in der Praxis sehr erfolgreiches Projekt, ist das Projekt Trink!Wasser. Alle öffentlichen Schulen im Osnabrücker Land mit Trinkwasserspendern auszurüsten – das ist das Ziel dieser 2010 gestarteten Initiative. Gemeinsam mit Wasserversorgern aus der Region wird den Schülerinnen und Schülern ein kostenloser Zugang zu hygienisch einwandfreiem und, je nach Geschmack, auch mit Kohlensäure versetztem Trinkwasser ermöglicht. Inzwischen nehmen ca. 50 Schulen in Landkreis und Stadt Osnabrück an diesem Projekt teil. Auf Grund des Erfolgs wurde es bereits auf Kindertagesstätten ausgeweitet.