Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Website ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Website erfasst und wie diese genutzt werden. In keinem Fall werden die Daten an Dritte weittergegeben oder kommerziel genutzt.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese freiwillig  zur Verfügung stellen, beispielsweise  für eine  Registrierung, eine Umfrage oder eines Newsletters. Dies gilt auch für die Kontaktaufnahme per E-Mail oder Online-Formular. Im Falle einer Newsletterbestellung besteht Ihr persönliches Profil aus Ihren freiwilligen Angaben. Es liegt allein in Ihrer Entscheidung, ob und welche Daten Sie uns zur Verfügung stellen.

Sicherheit

Die Kreisverwaltung Osnabrück setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem derzeitigen Wissensstand ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Kinder

Wir ermuntern Erziehungsberechtigte nachdrücklich, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu begleiten. Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht wissentlich und geben sie unberechtigt nicht an Dritte weiter.

Anonymisierte Erhebung und Verarbeitung von Daten

Google Germany GmbH hat im September 2011 aktualisierte Nutzungsbedingungen eingeführt, die mit den Datenschutzbehörden abgestimmte Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung nach § 11  BDSG beinhalten. Diese Nutzungsbedingen sind Grundlage eines Vertrages die der Landkreis Osnabrück mit Google Germany GmbH geschlossen hat. Auf Basis dieses Vertrages erstellen wir mittels Google Analytics anonymisierte Statistiken über die Besucher unserer Website. Wir nutzen dafür ein von Google Analytics bereit gestelltes Skript, das die vollständige IP-Adresse der Nutzer unkenntlich macht. Dieser anonymisierten Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit widersprochen werden.

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Soweit die Kreisverwaltung Osnabrück neue Produkte oder Dienstleistungen einführt, Internet-Verfahren ändert oder wenn sich die Internet- und EDV-Sicherheitstechnik weiterentwickelt, wird diese "Datenschutzerklärung" aktualisiert. Die Änderung werden wir an dieser Stelle veröffentlichen.

Informationen über Cookies

Wie die meisten Websites nutzen wir Technologien, die uns das Aufzeichnen bestimmter Informationen ermöglichen, sobald Sie unsere Seiten besuchen oder mit ihnen interagieren. Bei diesen Technologien handelt es sich im Wesentlichen um kleine Dateien, die auf Ihrem Computer, Tablet-PC oder Mobiltelefon (gemeinsam als "Gerät" bezeichnet) platziert werden.

Diese Dateien werden als Cookie bezeichnet. Das sind kleine Textdateien (typischerweise aus Buchstaben und Ziffern bestehend), die im Speicher Ihres Browsers oder Gerätes platziert werden, wenn Sie eine Website besuchen oder eine Nachricht ansehen. Cookies ermöglichen einer Website das Erkennen eines bestimmten Gerätes oder Browsers, sie speichern Informationen, welche von der Webseite gelesen werden können, wenn Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchen. Einige Cookies sind notwendig, damit die Seite einwandfrei funktionieren kann. Andere Cookies sind vorteilhaft für den Besucher, beispielsweise müssen Sie die gleichen Informationen nicht jedes Mal eingeben, wenn Sie eine Website erneut besuchen oder es wird Ihnen nur einmal ein Hinweis angezeigt, auch wenn Sie die Website mehrmals besuchen. Cookies können auch zur Optimierung der Performance einer Website dienen. 

Sie können ihre Browsereinstellungen ganz einfach anpassen um alle Cookies abzuschalten
 
Firefox:
  1. Öffnen Sie den Firefox Browser.
  2. Drücken Sie die „Alt“ Taste auf Ihrer Tastatur.
  3. Wählen Sie „Menü“ und dann „Optionen“ in Ihrer Funktionsleiste.
  4. Wählen Sie den Reiter „Privatsphäre“ aus.
  5. Wählen Sie für „Firefox wird eine Chronik:“ „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ aus.
  6. Entfernen Sie die Markierung „Cookies akzeptieren“ und speichern Sie Ihre Einstellungen.
 
Internet Explorer:
  1. Öffnen Sie den Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“.
  4. Im Reiter „Cookies“ können Sie die Markierung entfernen und Ihre Einstellungen speichern.
 
Google Chrome:
  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  2. Wählen Sie “Einstellungen” aus.
  3. Klicken Sie auf “Erweiterte Einstellungen anzeigen”.
  4. Klicken Sie im Reiter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“.
  5. Im Abschnitt „Cookies“ können Sie diese deaktivieren und Ihre Einstellungen speichern.
 
Opera:
  1. Öffnen Sie Opera.
  2. Klicken Sie links oben auf das Symbol "Opera"
  3. Klicken Sie auf “Einstellungen”.
  4. Im Abschnitt „Cookies“ können Sie diese deaktivieren und Ihre Einstellungen speichern.
 
Safari:
  1. Öffnen Sie Safari.
  2. Wählen Sie „Einstellungen“ in der Funktionsliste (graues Zahnrad in der oberen, rechten Ecke) und klicken Sie auf „Privatsphäre“.
  3. Unter „Cookies akzeptieren“ können Sie spezifizieren ob und wann Safari Cookies von Websites akzeptieren soll. Für mehr Informationen klicken Sie auf Hilfe (?).
  4. Wenn Sie mehr über die Cookies erfahren möchten, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, dann klicken Sie auf „Cookies anzeigen“.